GeoNews - 10.04.2008

Geonews Archiv 10.04.2008


Geowissenschaften und Ökologie

Quelle: IDW Online
Thu, 10 Apr 2008 17:09:00 GMT
EU-Fischereiausschuss tagt im vTI-Institut für Seefischerei in Hamburg
Vom 14. bis 18. April 2008 tagt der Wissenschafts-, Technik- und Wirtschaftsausschuss für Fischerei (STECF) der Europäischen Union im Institut für Seefischerei des Johann Heinrich von Thünen-Instituts (vTI) in Hamburg. Der STECF ist das wichtigste wissenschaftliche Beratungsgremium der EU im Rahmen der Gemeinsamen Fischereipolitik.
Thu, 10 Apr 2008 14:02:00 GMT
Bayreuther Bayerisches Geoinstitut schließt Kooperationsabkommen mit japanischem Exzellenzzentrum
Auf ein besseres Verständnis der Struktur und der geodynamischen Prozesse im tiefen Erdinneren in der angewandten Hochdruck-Forschung zielt ein neues Kooperationsabkommen, das jetzt das Bayerische Geoinstitut und das japanische Forschungszentrum für Geodynamik der Ehime-Universität in Matsuyama/Japan unterzeichnet haben.
Thu, 10 Apr 2008 12:02:00 GMT
Trierer Wasserrecht in Brüssel
Die derzeit drängendsten wasserwirtschaftsrechtlichen Fragestellungen jenseits rein national¬staatlicher Wahrnehmung und partikulärer Individualinteressen diskutierte eine dreisprachige Konferenz vom 3. bis 4. April 2008 in Brüssel unter dem Generalthema "Perspektiven des Europäischen Wasserwirtschaftsrechts".
Thu, 10 Apr 2008 10:42:00 GMT
Bonner Wissenschaftler entwickeln einheitliche Standards
Nordrhein-Westfalen gibt es im Internet jetzt auch in "3D": Erstmals stellt das Land flächendeckende dreidimensionale Geodaten über Geländebeschaffenheit, Gebäude, Straßen und Schienen im Internet bereit. Die Webdienste für das neue Angebot wurden unter Leitung des Instituts für Geodäsie und Geoinformation der Universität Bonn aufgebaut. Auftraggeber des Projekts war das nordrhein-westfälische Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz, das diese Dienste erstmals eingesetzt hat, um Daten verschiedener Landesbehörden für die Lärmkartierung gemäß EG-Umgebungslärmrichtlinie in einem einheitlichen Modell zusammenzuführen und zu nutzen.
Wed, 09 Apr 2008 18:00:00 GMT
Unberührter Regenwald reinigt die Atmosphäre
Natürliche chemische Prozesse regenerieren Hydroxylradikale, die verunreinigende Gase aus der Luft entfernen Dass die Tropen die Atmosphäre reinigen und das Klima regeln, ist schon lange bekannt. Doch nach welchen Mechanismen funktioniert dies? Um die Atmosphärenchemie über dem Regenwald Amazoniens genauer zu untersuchen, haben Forscher des Max-Planck-Instituts für Chemie im Oktober 2005 ein Forschungsflugzeug eingesetzt und zusätzlich Messungen in der Bodenstation Brownsberg in Surinam durchgeführt. Die jetzt publizierten Ergebnisse verblüffen die Wissenschaftler: Denn die Reinigungskraft der natürlichen Atmosphäre ist viel größer als bisher angenommen (Nature, 10 April 2008).
Wed, 09 Apr 2008 16:13:00 GMT
Wasser oder Luft: Zellen erkennen Verschmutzung
Mit der Entwicklung von Zellsensoren sind Siemens Forscher auf dem Weg, Frühwarnsysteme für verschmutztes Wasser oder auch schlechte Luft zu entwickeln. Derzeit konzentriert sich ein Team von Siemens Corporate Technology
Wed, 09 Apr 2008 13:42:00 GMT
Mehr Sicherheit bei Handy-Akkus
Auf der Hannover-Messe vom 21. bis 25. April stellen Fraunhofer-Forscher einen neuartigen Lithium-Ionen-Akku vor. Er basiert auf einem festen Elektrolyten und ist im Unterschied zu gebräuchlichen Lithium-Ionen-Akkus nicht brennbar. Ein weiteres Exponat ist eine Redox-Flow-Batterie, mit der sich verschiedene Elektrodenmaterialien, Membranen und Elektrolyte flexibel testen lassen.
Wed, 09 Apr 2008 13:09:00 GMT
Optimierte Wärmeversorgung von Wohnsiedlungen
Nahwärme aus erneuerbaren Energien minimiert CO2-Ausstoß









Netzkultur

Quelle: Telepolis
Nur 30 Prozent der Briten lehnen die Erzeugung von Mensch-Tier-Embryonen zur Stammzellenforschung ab,
Morgen stimmt der Bundestag über eine Änderung des Stammzellengesetzes ab
Entwürdigende Behandlung von Hartz IV-Empfängern durch Jobcenter,
Seit fast sechs Wochen ist ein Hartz IV-Empfänger im Hungerstreik und verlangt eine Entschuldigung vom Leiter des Jobcenters für unrechtmäßige Leistungskürzungen
Gehirndoping zur Leistungssteigerung zunehmend gefragt,
Nach einer Umfrage unter Lesern des Wissenschaftsmagazins Nature verwendet bereits ein Fünftel Medikamente zur kognitiven Leistungssteigerung, vor allem Ritalin
[tnews] Google Solutions Marketplace,
Wenn Du verkaufst, was jemand verkauft, und der verkauft Dich.
[enews] Bahrain: Erste Windkraftanlagen in Gebäude integriert,
Das gerade eingeweihte Bahrain World Trade Centre setzt neue Maßstäbe.
Väter und Söhne, Mord und Gier,
Amerikanische Höllenfahrt: "Tödliche Entscheidung"
Geheim: Nichts Neues bei den Neonazis,
Zur erneuten Forderung nach einem NPD-Verbot
Rundfunkbehörde Venezuelas gegen Simpsons,
In einem peinlichen Vorgang wird gegen die beliebte Zeichentrickserie vorgegangen
Subsystem einer "Zwei-Klassen-Medizin",
In Kanada sind private Krankenversicherungen grundsätzlich verboten. Weil die staatlichen nicht alle Leistungen sofort anbieten, gibt es einen Operationstourismus in die USA
Seit 2002 werden Postdaten an die USA übermittelt,
Bundesdatenschützer Schaar kritisiert die Weitergabe der personenbezogenen Sendungsdaten von Briefen, Päckchen und Paketen
[mnews] Reicher und gesünder, aber nicht glücklicher,
Briten bestätigen das Easterline Paradox




Latest NASA Images
credits: NASA Newsroom

Canyons of the Andes Mountains, Southern Peru

Floods in Northeast Brazil

Drought in Ethiopia

Semien Mountains, Ethiopia

Lake Janisjarvi Impact Crater

Tornadoes in Oklahoma and Missouri

Halema'uma'u Crater Gas Plume

Global Vegetation

Dust over the Mediterranean and Turkey

Science and Nature

Quelle: BBC World News
Ancient serpent shows its leg
Scientists use X-rays to find the lost rear limb of a fossil snake locked in 92-million-year-old Lebanese limestone.
IBM races to make hi-tech memory
Research by IBM scientists could result in gadgets with vastly bigger memory capacities from current levels.
Nasa probe pictures Phobos moon
The Mars Reconnaissance Orbiter takes stunning images of the Red Planet's biggest moon Phobos.
The 'black hole' facing UK science
Newsnight's Susan Watts talks to scientists who claim a funding shortfall threatens UK research.
S Korean astronaut arrives at ISS
A Russian capsule carrying South Korea's first astronaut docks with the International Space Station.
'Breakthrough' at Stonehenge dig
Archaeologists say they have broken through to a layer which could help to explain why Stonehenge was built.
Innovators shortlisted for award
The creator of DNA fingerprinting heads the shortlist for the prestigious Millennium Technology Prize.
Face values applied to love game
People's attitudes to relationships could be given away by just the look of their face, researchers claim.


Zu den heutigen Nachrichten